Okkultismus, die energetische & spirituelle Ebene und Gang Stalking & Mind-Control

Seit mehreren Jahren hege ich bereits den Verdacht, daß Mind Control nichts anderes ist als eine Form von „Magie“ der früheren Jahrhunderte.

 

Dazu habe ich folgende Überlegungen angestellt: alles was mit Religionen und Kontrollinteressen zu tun hat, hat immer mit einer Verzerrung der Wahrheit zu tun, um den Menschen Antworten auf Fragen zu bieten, die sich jeder früher oder später einmal von selbst stellen würde. Dadurch daß jeder bereits von klein auf indoktriniert wurde durch die Kultur und Religion seiner Eltern bzw. Familie und Lebensumgebung, verhindert man, daß sich Menschen kritische Fragen frei selbst stellen und darauffolgend denkensbasierend selbst beantworten könnten.

-> dazu auch meinen Artikel zum Thema Basis-Mind-Control

Dadurch wird von Kindesbeinen an eine Programmierung der Denkweise des Kindes vorgenommen. Das Kind hat bestimmte ihm indoktrinativ einprogrammierte Bilder im Kopf. Auf alle grundlagenbezogenen Fragen (Woher kommen wir? Wer bin ich? Gibt es ein Leben nach dem Tod? Woher kommt die Welt? Wozu gibt es die Welt überhaupt? …) geben die Religionen ihre Antworten, und der Verstand ist somit ruhiggestellt, solang bis der Mensch zu hinterfragen beginnt, was allein ja schon in manchen Religionen als Sünde verboten ist. (Man darf sich z. B. von Gott kein Bild machen, die Lehre nicht hinterfragen, sondern man soll und muß glauben! Das sei sehr wichtig für das eigene „Seelenheil“, etc.)

 

Dadurch bin ich zu der Ansicht bekommen, daß unsere Erlebensrealität, wie es viele Religionen auch sagen (Religionen sind eine Mischung aus Wahrheitsgehalt und Unsinn, um die Realität zu verwischen/verschleiern – m. E.), eigentlich nur Täuschung ist (vgl. „Maya“ im Hinduismus). Die Wesen, die angebetet werden möchten, die wollen, daß wir ihnen in Form von Gedanken und Gefühlen Energie senden, indem wir bewußt und absichtlich und oft auch unterwürfig eine geistige Verbindung mit ihnen aufbauen, kumulieren möglicherweise Energie um sie dann gezielt – wie ein Magier – wieder einzusetzen. (Vgl. mit dem persönlichen Energiespeicher (z. B. in einem Hügel, in der Erde) der „Zauberer“ in den Büchern Carlos Castanedas.) Vielleicht macht ja Gott gerade deshalb, was er will (wie einige Religionen behaupten): dem einen gibt er, dem anderen nimmt er. Sieht eine angebetete Instanz (Geistwesen, welcher Art auch immer (ein Gott, ein Teufel, Dämon, Engel, Heiliger,. …) , möglicherweise auch in fernen Distanzen mit einem physischen Körper ausgestattet oder einem Äquivalent in einer anderen Dimension (-> dunkle Materie und dunkle Energie der Physik)) eine Notwendigkeit, ein Gebet in Erfüllung gehen zu lassen, tut sie das vielleicht auch.

Man darf nicht vergessen, daß die meisten Religionen auf Machtgefälle basieren und die Götter oft deshalb angebetet werden, weil diese einen Beweis ihrer Macht erbracht haben, und der Mensch erkennen mußte, daß sie mächtiger sind als er und nach dem alten Motto „bevor ich eine auf die Nase krieg, beuge ich lieber mein Knie“ hat der weit überwiegende Großteil der Menschheit überhaupt kein Problem damit, in einer solchen Situation kleinbei zu geben. Den Rest erledigt dann heutzutage die Erziehung, die dieses Kontrollziel der angebeteten Wesen noch besser unterstützt.

 

Ich bin durch Überlegungen zu folgenden möglichen Varianten gekommen:

  • Ablenkungsthese: Möglicherweise ist gerade die technologische Ebene am MC nur ein Fake, eine Ablenkung von der Realität, nämlich daß MC schon immer (zumindest viele Jahrtausende) existiert, und heute wird den Opfern – um auf der falschen Ebene anzusetzen – „verraten“, daß die Angriffe auf physikalischer Ebene erfolgen und somit der Schlüssel zur Lösung des Problems auf der gleichen Ebene zu finden sein muß. Damit ist das Opfer wieder von der Realität abgelenkt und der Täter (der mittels Telepathie oder Magie angreifende Geist) ist geschützt durch die Ebene des Nichtwissens, wie sich Religionen durch Ebenen des Nichtwissens schützen, indem sie mit ihren induzierten Fehlvorstellungen (heilige Bücher, heilige Lehren, …) nicht die Wahrheit kommunizieren (können nicht alle Religionen tun, denn sie widersprechen sich in vielen Punkten) sondern eine Scheinrealität vermitteln. Das hält wohl schon mal 99,2 % (Daumen x Pi) der potentiellen „Feinde“ (also jener bösen Menschen, die sich nicht unterjochen lassen wollen und ein bösartiges Freiheitsstreben besitzen (sich gegen den „Herrn“ auflehnen)) vom Leib.
  • These „technologiebasierende Magie“: Möglicherweise bedienen sich die unsichtbaren Angreifer aber auch der MC-Technologie, die die Menschen heute entwickelt haben, oder vergleichbarer Technologie auf höherem Entwicklungsniveau, und das ist das, was von den Menschen früherer Jahrhunderte als Magie beschrieben wurde, da sie ja nur die Effekte davon gesehen haben, aber nicht die Ursache der Wirkung. Die Menschen wurden nun – aus welchem Grunde auch immer (Karmaherbeiführung, Mitbeteiligungsmögichkeit für Menschen, universelle Gesetze die jeder zu beachten hat, …) – dazu angeleitet, ebenfalls solche Technologien zu „erfinden“/entwickeln, die schon lange von unseren „Herren“ (der „Herrenrasse“) verwendet wird, um Menschen zu beeinflussen (und Zeus schlug Odysseus mit Verwirrung, sodaß er nicht heimfinden konnte – ein Phänomen (von außen verwirrt werden durch Einfluß unbekannter und unsichtbarer Herkunft, aber von spürbarer Wirkung), wie es auch von MC-Opfern berichtet wird).
  • Oder es liegt beim MC eine Kombination aus technologischen Angriffen und okkulten Angriffen vor, und MC-Technologie und Magie haben nicht die gleiche Ursache, sondern sind von unterschiedlicher Substanz (z. B. Magie ist chi-energetisch, während MC-Technologie el.-mag. Wellen sein könnten).

 

„Der Begriff nid hingegen ist wenigstens in der mittelalterlichen Literatur gut belegt, rangiert in seiner Bedeutung aber irgendwo zwischen einer literarischen Gattung der Verschmähung des Gegners, dem man damit schmachvolle (homosexuelle) Praktiken unterstellte, und der Magie im engeren Sinn. Daß man nid wenigstens im wikingerzeitlichen Norwegen als ausgesprochenen Schadenszauber verstand, zeigen die strengen Strafen, die im Gulathings-Gesetz dafür vorgesehen sind und die darauf hinzuweisen scheinen, daß (wenigstens diese Art der) Magie auch in heidnischer Zeit, und nicht erst von den christlichen Missionaren, als schändlich und eines Mannes unwürdig angesehen wurde.

Wie für den Schadenszauber, so haben sich auch für viele andere Bereiche der Magie keine Zaubersprüche erhalten. Welche breiten Anwendungsbereiche allerdings für die Magie denkbar waren, zeigen noch mittelalterliche Texte wie die Ynglinga saga des Isländers Snorri Sturluson (um 1230), der die magischen Fähigkeiten des alten Gottes Odin so umreißt: Er könne das Schicksal der Menschen und zukünftige Dinge erfahren, anderen Menschen den Tod oder Unglück oder Krankheit oder sie um ihren Verstand oder ihre Kraft bringen. Für diese Formen der Schwarzkunst wurde der altnordische Begriff seidr verwendet, aber trotz der zahlreichen Ankündigungen von Zaubersprüchen in eddischen Liedern finden sich auch hier nur die Anwendungsbereiche genannt, nicht die Sprüche selbst. Das Eddalied Havamal etwa nennt sie für Hilfe in Not, zur Heilung, der Behinderung des Fortkommens von Feinden und dem Stumpfmachen ihrer Waffen, der Befreiung aus Gefangenschaft sowie der Abwehr von Pfeilen, Vergiftungen und Hexenzauber sowie allgemein für die Unverwundbarkeit im Kampf. Positivere Aspekte weisen die Zaubersprüche zur Vermeidung von Feuersbrünsten, Stürmen und Streitigkeiten auf, aber sowohl der Totenzauber (als Form der Zukunftsweissasgung, indem man die Toten zum Sprechen bringt) als auch der Liebeszauber wurden nicht erst von der jungen skandinavischen Kirche als besonders verwerfliche Formen der Magie angesehen.“

Quelle: „Götter und Kulte der Germanen“, Rudolf Simek, Verlag C.H.Beck, 4. Auflage 2016, Taschenbuch, S. 102 – 103

[Anmerkung SinnvolleFreiheitBefürworter: Begriffe wie „nid“ etc. wurden von mir latein-schriftlich wiedergegeben, dabei aber möglicherweise unprofessionell – d. h. möglicherweise fachlich nicht korrekt – transkripiert]

Die Parallelen zum GS/MC sind frappierend! Vergleichen Sie:

schmachvolle (homosexuelle) Praktiken unterstellte„: Gang Stalking Organisiertes Stalking und die Unterstellung sexueller Anormalität (z. B. Homosexualität, Pädophilie, Prostitution)

Behinderung des Fortkommens von Feinden und dem Stumpfmachen ihrer Waffen“: Gang-Stalking- und MC-Opfer werden durch die Täter offensichtlich bekriegt:

Gang Stalking / Organisiertes Stalking – verdeckte Bekämpfung Schädigung und Vernichtung von Einzelpersonen durch Gruppen zitiert: „Erich Honecker wollte als Friedensengel in die Geschichte eingehen, und alles, was das beschädigen konnte, dieses Image, das war ihm unangenehm, und da wollte man nicht so viele Leute in den Gefängnissen und hat sich daher auch der Zersetzungsmethoden bedient die geeignet waren im Vorfeld schon den Menschen die Persönlichkeiten zu zerstören, die Gruppenzusammenhänge zu zerstören, also Opposition erst gar nicht wachsen und sich entwickeln zu lassen.“

und zitiert hier:

„COINTELPRO ist ein Akronym für COunter INTELligence PROgram. Es steht für ein ehemals geheimes Programm der US-Bundespolizei FBI, das die systematische Überwachung, Unterwanderung und Störung von politischen Organisationen und politisch aktiven Privatpersonen innerhalb der USA umfasste. Hintergrund war eine allgemein stark antikommunistische Stimmung und die teilweise zwanghafte Vorstellung, vor allem von FBI-Chef J. Edgar Hoover, dass sich hinter jeder regierungskritischen Bewegung oder Person der Einfluss sowjetischer KGB-Spione verbergen könnte. Das Programm wurde nach seinem Bekanntwerden in den 1970ern zum Gegenstand parlamentarischer Untersuchungen und gilt als Begleiterscheinung bzw. Folge der so genannten McCarthy-Ära. Es umfasste zahlreiche illegale Aktivitäten, darunter die Strafverfolgung von Menschen aufgrund durch das FBI gefälschter Beweismittel, und willkürliche Gewaltanwendung bis hin zur ungesetzlichen Tötung von politisch missliebigen Personen.

dies trifft auch den Passus aus der Schilderung von Simek (wohlgemerkt zu einem anderen Thema, nämlich germanische Zauberkunst):

„anderen Menschen den Tod oder Unglück oder Krankheit“ … zu bringen

 

zum Thema „Krankheit bringen“:

Wir lassen uns nicht krank machen und den verstand verlieren wir auch nicht. den Gefallen tun wir denen nicht, o.k.?“
Thema Gangstalking
http://forum.mobbing.net/showthread.php/1616-Gangstalking/page2

„Die Auswirkungen der Mikrowellen-Besendung sind u.a. abhängig von:
Intensität (elektrische Feldstärke bzw. Leistungsdichte) / Trägerfrequenzen /Pulswiederholrate (Modulation) / Strahlenbündelung / Abstand Besendungsquelle-Opfer /Interferenz mehrerer Besendungsquellen.
Wer sich mit diesen Parametern auskennt, kann Menschen aus der Distanz unsichtbar, heimlich, gezielt und schwer nachweisbar:
lahm legen / manipulieren / quälen / foltern / krank machen / in den Selbstmord treiben und/oder töten.“
https://rudy2.wordpress.com/interessengemeinschaft-der-opfer-von-elektro-waffen/

 

sie um ihren Verstand oder ihre Kraft bringen

Gang Stalking / Organisiertes Stalking – verdeckte Bekämpfung Schädigung und Vernichtung von Einzelpersonen durch Gruppen: „Die Absicht eines solchen Angriffs ist es, die Person, die das beobachtet, wenn sie aus dem Fenster schaut, zu verwirren und zu belästigen, um die Person psychisch zu zermürben.“

 

 

 

Siehe auch:

Die Verbindungen des Nationalsozialismus zu Religion, Esoterik und Okkultismus

Betreiben die Nazis (Nationalsozialisten) heutzutage Gang Stalking und Mind Control?

 

 

Des weiteren möchte ich noch auf die Thematik „Radionik“ hinweisen, mit der es offensichtlich (lt. Berichten von Anwendern) möglich sein soll, quasi magische Effekte zu erzielen durch die Besendung eines rein informativ festgelegten Zielobjekts (z. B. textuell definiert – vergleiche mit Sigillenmagie) mit Strahlen. Gedacht ist dies offensichtlich als Möglichkeit zur Heilung von körperlichen Beschwerden oder Korrektur von Defiziten, allerdings kann man die selbe Methode (wie jedes Werkzeug zur Waffe werden kann), wenn der Anwender bzw. Programmierer des Geräts ausreichend male fide ist (also wissentlich mit böser Absicht handelt) – auch zu schädlichen Angriffen eingesetzt werden. Dem Hörensagen nach – auch aus Infos von Bekannten – dürfte diese Technologie recht gut funktionieren!

https://duckduckgo.com/?q=radionik&kad=de_DE&ia=web

 

„Magie, Orgon und Radionik“:

http://www.orgon.net/manual/index.html

 

 

 

Überblick Artikel zum Thema Mind-Control sowie Manipulation

 

Überblick Artikel zum Thema Gang Stalking

 

 

 

(Alle URLs funktionstauglich am 04.04.2017.)

 

Advertisements

Eine Antwort zu “Okkultismus, die energetische & spirituelle Ebene und Gang Stalking & Mind-Control

  1. Über Mind Control, krank machen und töten:

    Beispiel „Rauni Kilde“ – von einigen Personen wird ein Bezug zwischen ihrem Tod und Mind-Control-Angriffen und Gangstalking hergestellt.
    „Dr. Rauni-Leena Luukanen-Kilde dead, probably murdered Update 10.2.“
    https://wissenschaft3000.wordpress.com/2015/02/12/nachruf-dr-rauni-leena-luukanen-kilde-ist-von-uns-gegangen-die-meisterin-ist-tot-es-lebe-die-meisterin/

    siehe auch Video hier:
    https://prosinnvollefreiheit.wordpress.com/2015/02/26/homoopathisches-gold-wirkt-gegen-mind-control-und-nahere-informationen-zum-tod-von-dr-rauni-kilde/

    Über das Leben von Rauni Kilde:
    https://en.wikipedia.org/wiki/Rauni-Leena_Luukanen-Kilde

    Auflistungen behauptetermaßen (bilden Sie sich Ihr eigenes Bild) ermorderter Personen, die oft einen Bezug zu MC und GS hatten:
    http://www.psychophysischer-terror.com/ermordete-buerger.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s