Manipulation und Mind Control X – Stimmen im Kopf – entweder Schizophren oder Opfer eines Angriffs über die Technologie „Voice-To-Skull“ – „Stimme-zu-Kopf“-Übertragungstechnologie

Eines der Ziele von Mind Control ist es, die Angegriffenen als verrückt dastehen zu lassen und sie dadurch foltern zu können, ohne daß ihnen jemand auch nur im Ansatz helfen könnte, weil ihnen keiner glaubt.

 

Manche Betroffene von Mind Control berichten von Stimmen im Kopf.

 

Wie funktioniert diese Technologie?

 

Video „Bewusst TV – Skalarwellen 1/2“

URL: https://www.youtube.com/watch?v=j9rNZpttfKk

Exzerpt: 12:50 – 13:20

<<Aber bei der Skalarwelle, da merkt man das. Da merkt der Sender ob der Empfänger dran ist oder nicht und wieviele. Weil das eben eine gerichtete Welle ist. Und das ist ja auch einleuchtend, wenn man Leute fernsteuern will, denn wenn ich neben einem Opfer sitze und das interviewe, ich höre keine Stimme. Der sagt, ich höre gerade Stimmen, die erzählen, daß du ein Arschloch bist oder irgendwie sowas. Und bei mir, obwohl ich direkt dabei bin, kommt das nicht rein, weil das eben eine gerichtete Technologie ist.>>

 

Den folgenden Text gibt es zwar mittlerweilen nicht mehr im Internet (die Domäne ist nicht mehr vergeben), das soll mich aber keineswegs aufhalten, diesen zu zitieren:

Abschnitt 4_Durch die Wand -  Elektronische Waffen.pdf

<<Stimme zum Kopf
Joseph Sharps Erfolg mit der Stimme zum Kopf, mit Dr. James C. Lins
gepulstem Mikrowellenübermittler durchgeführt, und öffentlich
bekanntgegeben an der Universität von Utah im Jahr 1974 bei einem
Seminar das der Fakultät von Engineering und Psychologie präsentiert
wurde.

Das Seminar und das Arbeitsprinzip von Sharps erfolgreichem
Experiment wurden im März 1975 im Journal „American Psychologist“
beschrieben. Das Arbeitsprinzip, welches in mehr als 3 Jahrzehnten seit
Sharps Erfolg verbessert worden ist, basiert auf dem Fakt daß ein
Mikrowellen Radar Puls von mittelhoher Power einen hörbaren Klick
im Gehörsinn einer Person produzieren kann, die sich in Linie mit dem
Signal befindet. Dieser Effekt wurde seit dem 2. Weltkrieg „Radar
Hören“ genannt.

Dr. Joseph Sharp benutzte einen Computer, um einen
Mikrowellen-Radar ähnlichen Puls zu übermitteln, jedes mal wenn die
Wellenform eines Redners von hoch zu niedrig schwang, wie unten
illustriert.

[DIAGRAMM FEHLT IN DIESEM ZITAT]

Das Resultat war, daß, wenn Joseph Sharp in einer Linie mit einem
Mikrowellen-Überträger saß, der einen Puls übertrug wie oben gezeigt,
er eine „robotische“ Stimme hören konnte, die die Zahlen 0 bis 9 sprach.
Er hat das Experiment nicht weiter verfolgt, zumindest nach den
verfügbaren Unterlagen. Sharps Experiment fand 1973 statt, und
obwohl das Potential der Mikrowellenstrahlung, Krebs zu verursachen,
noch nicht weit bekannt war, könnte es sein, daß Strahlengefahr der
Grund ist, warum diese Technologie, zumindest nicht öffentlich,
weiterentwickelt wurde.

Erforschung von Radar hören durch Dr. Allen Frey in den 1960er
Jahren etablierte, daß rund drei Zehntel eines Watts per
Quadratzentimeter der Schädeloberfläche erforderlich sind, um das
Klicken zu verursachen von dem die Stimme synthetisiert wird. Die
Synthese von Stimme aus Klicks ist eine primitive Form von „Digitalem
Audio“.

Während einiger Jahre in den 1990ern und frühen 2000ern, hat die US
Army die „Stimme zum Kopf“ Technologie anerkannt, welche sie mit
„V2K“ in ihrem online Wörterbuch abkürzten. Aus unbekannten
Gründen hat die US Army den Eintrag im Wörterbuch zirka im Jahre
2007 entfernt.

Einige Referenzen, mehr fortgeschrittene Formen von Stimme zum
Kopf zu entwickeln, können zwischen Patenten und seltenen United
States Air Force Referenzen zu der Technologie von den späten 1990er
Jahren an, gefunden werden.

Stimme zum Kopf (V2S/V2K), eine kommerzielle Version MEDUSA
genannt – „Mob Exzess Verhinderung durch Lautloses Audio“, wurde
vorgeschlagen zur kommerziellen Entwicklung für die Benutzung
durch Militär und Polizei, nach einer ABC Nachrichtensendung im
Sommer 2008.

Opfer berichten invasive Tonübertragungen von guter Klangqualität zu
verschiedenen Tageszeiten. Stimmen die profane und niedermachende
Dinge sagen, sind häufig. Falsche Töne von klingelnden Telefonen,
piependen Pagern, Weckern die los rasseln, Klopfen an der Tür des
Opfers, und andere Geräusche sind berichtet worden. Der gute Klang
dieser Übertragungen deutet darauf hin, daß die Methode, von Dr.
Sharp demonstriert, verbessert wurde.

Lautloser Ton
Oliver Lowerys lautloser Ton, U.S. Patent 5,159,703, ist die heutige
Methode für „unhörbaren Ton.“ „Lautloser Ton“ ersetzt „Zeitstück“
unhörbaren Ton, in welchem kleine Stücke unhörbarer Nachrichten in
einen Audio Stream, wie in einem Film oder im Fernsehen, eingesetzt
werden, um den Hörer zu beeinflussen. Lautloser Ton wird in Plätzen
wie dem Muzak System in Kaufhäusern eingesetzt, um Ladendiebstahl
zu verhindern.

Obwohl sie weiterentwickelt wurden, vereinfacht, nimmt ein Lautloser
Ton Stimmenkodierer eine gesprochene Nachricht, und benutzt eine
Schaltung so ähnlich wie ein Telefonstimmenverändernder um die
Frequenz der Stimme zu erhöhen bis nahe an (aber nicht darüber
hinaus) das obere Ende des menschlichen Hörens. Der Hörer hört einen
fluktuierenden hohen Ton, und irgendwelche Worte können nicht
bewusst ausgemacht werden.

Jedoch kann das Gehirn Worte unbewusst decodieren. Das Gehirn
nimmt den Vorteil wahr, daß nahe des oberen Ende des Hörens die
Sensibilität für Frequenzen abnimmt. Die Sensibilitätskurve führt nach
unten in der Frequenzbreite des Lautlosen Tons, ungefähr 14.000 bis
16.000 Hertz (Zyklen per Sekunde). Für Leser, die sich mit Radio
Detektor Schaltungen auskennen, Audio von einem
frequenzmodulierten (FM) konvertierten Stimmensignal
zurückzuerhalten, wird mit „slope tuning“ gemacht. Ein Konzept
Diagramm wie das funktioniert mit Lautlosem Ton, wird hier gezeigt.

[DIAGRAMM FEHLT IN DIESEM ZITAT]

„Lautloser Ton“ ist kein Durch die Wand Gerät allein. Jedoch, wenn
Lautloser Ton übermittelt wird an ein Opfer durch Stimme zum Kopf
mit Durch die Wand Sender, wenn das Opfer anfällig für Hypnose ist
(viele Leute sind es), könnten die Denkprozesse und die Persönlichkeit
mit der Zeit ernsthaft gestört werden und das Opfer hätte keine
Ahnung, warum dies passiert, weil der Ton im Grunde lautlos ist. Das
Opfer könnte einen hohen Ton oder ein Zischen hören, aber keine
Worte. Das Opfer wäre viel weniger in der Lage, einer hypnotischen
Suggestion zu widerstehen, als mit hörbarer Sprache.
Es sollte beachtet werden, daß viele Opfer berichten, daß sie häufig
oder immer hohe Pieptöne oder zischen hören.
„Lautloser Ton“ unhörbare hypnotische Suggestion kann auch als
huckepack auf das Kabelfernsehen oder Radio gespielt werden, sowie
als Stimme zum Kopf Signal übertragen werden.>>

Quelle: http://www.hearingvoices-is-voicetoskull.com, Seite <<Abschnitt 4: „Durch die Wand“ Elektronische Waffen>>, Download 02.10.2013 (die Domäne existiert mittlerweile nicht mehr)

 

<<Voice-to-Skull

[…]
“Stimme durch die Haut: Stimmenerzeugung sind das einfachste. [sic!] Man braucht nur durch eine Frequenzsequenz zu stimulieren. Es ist nicht so, daß die Leute sich die Stimmen vorstellen – sie hören sie physisch. Wie ich zu Ihnen spreche. Meine Stimme ist nicht in ihrem Kopf […]. Meine Stimme geht nicht weiter als einen Inch in Ihr Ohr.
Es ist das elektrische Signal welches sie befähigt zu hören wie ich klinge. Und wenn Sie ein Mal dieses elektrische Signal bekommen haben das von einem Chip oder anderen Dingen kommen [sic!], merkt man, kann man Leute physisch durch Besendung Stimmen hören lassen. Es kann jede Art von Unterhaltung sein. Es kann eine sanfte Stimme sein. Es kann ein Gott sein, es kann etwas sein das Sie wie ein Teufel erschreckt. Es kann alles sein.”>>

Quelle: Interview mit einem britischen Geheimdienstler. Über die Beginne von Mind Control, Mikrowellenwaffen gegen Kritiker und Mobilfunk

 

 

offensichtlich aus dem selben Interview – nur in Englisch:

Video „Proof of Mind Control: Hearing Voices = (V2K) Voice to Skull Mind Control, Dr. Barrie Trower“

URL: https://www.youtube.com/watch?v=rlnvhWw4yHA

 

Übersicht über alle Artikel zum Thema Mind Control – Auflistung nach Spezialthemen

 

 

(Alle Links tauglich (außer im Text anders angeführt) am 28.06.2015.)

Advertisements

3 Antworten zu “Manipulation und Mind Control X – Stimmen im Kopf – entweder Schizophren oder Opfer eines Angriffs über die Technologie „Voice-To-Skull“ – „Stimme-zu-Kopf“-Übertragungstechnologie

  1. Abs. birgitstrobel1969@gmx.de, eine bitte an die leser: wer das selber problem hat, wie ich es hier schildere, meldet auch bei mir, dringend!!!
    hallo leute, bin seit ca. 1nem jahr ein gang stalking opfer,und was ganz wichtig ist zu wissen… ich rede hier keinen scheiß, sondern bin voll klar im kopf…. werde in der wohnung überwacht, auf der arbeit, auf der straße, in der straßenbahn, beim einkaufen… mit der sogenannten voice to scull technik.. mit werden stimmen zugefügt, tagsüber und auch nachts, mir wird der schlaf geraubt, mein internet wird überwacht.. die psychopathen, die das machen, wissen auch meinen kontostand, meine bank pin– nr. mein passwort vom pc, einach alles, werde sogar im urlaub überwacht,letzes jahr auf furteventura, dieses jahr auf gran canaria, sogar auf einer beerdigung hatte ich keine ruhe.. man überwacht mich überall… und zwa so.. dass ich es merke… mir wird nur hinterhergeplappert, es wird alles gesagt, was ich mache, jeder handgriff den ich mache, jeden schritt den ich mache wird mündlich dokumentiert, und mir gesagt, ..es müssen kameras in der wohnung sein, alles was ich mache wird sozusagn mündlich , hörbar zitiert,
    alles was ich lese, wird laut mitelesen….
    ich habe viel im i-net recherchiert, und bin dann ganz voll allein auf das thema gangstalking / voice to skull gestoße.
    ich habe das gefühl, das ich wirklich einen einepflanzten chip im ohr habe, oder sonst wo im körper.oder das meine kleidung heimlich verwanzt wurde (also mit hochtechnologischen mitteln heuzutage, die man selber nicht sehen kann mit denne man leute abhören und orten kann… oder sonst was…
    tja, hier wird viel geschrieben im net, das man sich ans parlamentarische geheingremium wenden soll, und das ganze bei der polizei anzeigen soll, bei der polizei nahm man mich mit dem themal leider nicht ersnt…. bitte leute… wer ein voice to skull opfer ist von euch und das selber probem hat wie ich würde mich gerne persönlich mit euch in verbindung setzen, erst per mail, dann sehen wir weiter… … meldet euch unter meine oben angebebenen mail adresse………..dringend!!!!! danke!!!!

    • Herzliche Gruesse aus Ibiza.Ich habe deine Zeilen gelesen und moechte dir mitteilen, das ich bewusst seit dem 11.06.04 – 12.03.14 mit einem CIA Agenten imaginaer verchipt war(noch bin) Es handelt sich um ein geheimes Menschenprojekt. Ich kann behaupten, das ich alles verloren habe, was ein Mensch nur verlieren kann. Nur noch nicht, den Glauben an mich selbst. Wenn du dich mal per E-Mail mit mir in Verbindung setzen moechtest gerne! Ganz lieben Gruess, Liane

      • hallo marita liane. sorry, ich habe mich länger hier nicht eingklinkt, schade, bitte setz dich mit mir in verbindung, unter birgitstrobel1969@gmx.de
        das t´heater geht immer weier, woher wußtest du, das es eine verchippuung mit einem cia agenten warl? melde dic hbitte unter meiner privaten mail adresse… danke dringend…. gruß. birgit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s