Ist die FPÖ wirklich eine Diktatur?

Vor kurzem ist es wie ein Raunen durch das Volk gegangen: Hr. Dr. Schnell – ehemals FPÖ Salzburg – hat Hrn. Strache als Diktator bezeichnet. Kann denn soetwas wirklich sein? Könnte es tatsächlich sein, daß Hr. Strache ein Diktator sei? Und was wäre dann in diesem Fall die Diktatur – die FPÖ? Na kann man bloß hoffen, daß sich keine Diktatur in unserem Lande je ausbreiten möge!

<<Schnell kritisiert Strache: „Diktator“>> – ein orf.at-Artikel vom 11.06.2015

http://salzburg.orf.at/news/stories/2715622/

Zitate:

<<Er lasse sich von Strache, Kickl oder anderen auch nicht seine Familie „in den Dreck ziehen“, so der blaue Klubobmann im Landtag.>> [1]

 

 

Wirklich? Könnte das wirklich sein, daß Strache oder andere von der FPÖ Menschen in den Dreck ziehen?

Kann man sich denn soetwas vorstellen? Ich wage es nicht zu beurteilen!

 

<<Und die FPÖ in Salzburg sei bisher keine Verherrlichungspartei für Schnell gewesen, so der Saalbacher: „Die Leute hier mögen mich halt. Und das hat auch einen Grund. Ich habe sicher eine Arbeit geleistet, sodass mich die Leute schätzen.“>> [1]

 

Aus <<Schnell fordert Strache bundesweit heraus>> von ORF.at vom 17.06.2015

http://salzburg.orf.at/news/stories/2716589/

<<Am Mittwoch sagte Schnell dem ORF dazu: „Es gibt viele Leute, die von Strache ausgeschlossen wurden. Auch in Tirol wurden vor zirka einem Jahr hundert Leute ausgeschlossen. Es gibt viele, die da enttäuscht sind, sich aber offensichtlich nie getraut haben, dagegen aufzutreten.“>> [2]

Ausgeschlossen? Da kommen mir verschiedene Assoziationen. Z. B. a) Eine geschlossene Veranstaltung, wo jemand unerwünschter ausgeschlossen wird. b) man war vorher in einer Clique von Schickeriamädels und wird nun ausgeschlossen. c) Aus dem Gefängnis rausgeschlossen zu werden ist positiv – weniger positiv ist es natürlich, wenn man vorher im Gefängnis war. d) Irgendwann soll es angeblich mal eine Zeit gegeben haben – habe ich mal gehört, von wem weiß ich nicht mehr – wo bestimmte Leute anderen vielen Leuten gesagt haben „Das deutsche Volk hat euch ausgeschlossen.“ – wer das war, hab ich vergessen, ob ich mich dessen recht entsinne, kann ich jetzt auch nicht genau sagen… Ich weiß auch nicht, weshalb mir nun so seltsame Assoziationen und Erinnerungsfetzen beim Gedanken an das Wort „ausgeschlossen“ im Kopf herumgeistern… Naja, auf jeden Fall sicher besser von einer Partei als von einem Volk ausgeschlossen zu werden!

Im selben Artikel steht dann auch noch zu lesen:

<<„Diktator“ und „Cerberus“ in Wiener Zentrale

Wenn „wieder demokratische Strukturen in unserer Mutterpartei, der Bundes-FPÖ, einkehren“ will Schnell aber „sofort wieder zurückgehen“. Vorerst aber nennt Schnell den FPÖ-Bundesparteichef Heinz-Christian Strache nur noch „Diktator“ und FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl den „Cerberus“ – das ist der „Höllenhund“ aus der griechischen Mythologie.>> [2]

Höllenhund? Höllenhund … Hat die FPÖ etwas mit der Hölle zu tun? Oder mit einer Hölle? Kann das den wirklich sein? Könnte das denn wirklich sein, daß die FPÖ irgendwas mit einer Hölle zu tun hat? Nun, ich kann das wie immer nicht beurteilen… Wenn der doch von „Höllenhund“ spricht… der direkt aus der Partei kommt (also aus der Hölle? Ich bin verwirrt… Naja, morgen ist auch noch ein Tag, wird schon wieder werden – zu so später Stunde kann man schon mal verwirrt sein… wenn man doch schon längst schlafen sollte. Wenn der eine der Höllenhund ist … und wer ist dann der Teufel? Verwirrt, verwirrt, … Zeit zum Schlafengehen! Wer weiß, wie der das gemeint haben mag! Ich weiß es ganz bestimmt nicht.).

Höllenhund-Passage

Aber halb schon im Traum versunken kommt mir da noch ein eigenartiger Artikel über die FPÖ in den Sinn…

 

<<Freiheitliche nun „kanzlerfit“?>> von ORF.at vom 10.06.2015

http://orf.at/stories/2283191/2283192/

<<Die FPÖ sei zur Partei geworden, in der Statuten nichts mehr gelten.>> [3]

Heißt das – auch im Kontext der vorherigen Diktator-Aussage – daß die internen Quasi-„Gesetze“ der FPÖ innerhalb der FPÖ diktatorisch übergangen werden? Oder war das ev. anders gemeint? Ich kann das nicht beurteilen…

<<Die Sitzung der Landespartei dürfte turbulent gewesen sein. Laut Schnell wollte Strache nicht reden, sondern hatte die „fertig unterschriebenen Parteiausschlüsse“ im Gepäck. Als mit Schnell auch dessen Sympathisanten im Landesvorstand die Sitzung verließen, habe Strache diesen durch die offene Tür „dann noch nachgeschrien, dass sie auch alle weg sind“. Offen aufgebrochen war der Konflikt innerhalb der Salzburger Freiheitlichen Mitte Mai mit einem Streit über Gerüchte, wonach Schnell FPÖ-intern wegen vertuschter Drogendelikte seines Sohnes erpresst worden sei.>> [3]

Aber Hallo? Was hört man denn da? Das Wort „erpreßt“ im Zusammenhang mit der FPÖ? Nein, das kann doch nicht sein! Naja, wie gesagt, ich kann das nicht beurteilen… Könnte soetwas denn wirklich sein, daß in der FPÖ intern Erpressung vorkommt? Das kann doch wann dann wohl nur ein Einzelfall gewesen sein. Aber, wie gesagt, ich als Außenstehender kann das nicht beurteilen…

Nix reden – rausschmeißen! Sind das wirklich die angewendeten Methoden? Ist das überraschend? Wie gesagt, ich als Außenstehender kann das nicht beurteilen…

Naja, es soll ja angeblich auch Leute geben, die Rußland als vorbildliche Demokratie betrachten. Aber wie auch immer, und wer auch immer soetwas behaupten sollte… Ich kann soetwas wiederum sowieso nicht beurteilen. Eine etwas andere Aussage kennt man allerdings auch von Strache:

<<Putin ist für Strache ein „reiner Demokrat“>>

http://www.krone.at/Oesterreich/Putin_ist_fuer_Strache_ein_reiner_Demokrat-Auf_Schroeders_Spuren-Story-401371

<<[…] hat FPÖ- Bundesparteiobmann Heinz- Christian Strache erneut den russischen Präsidenten Wladimir Putin verteidigt. Dieser sei „mit Sicherheit ein reiner Demokrat, aber mit einem autoritären Stil“, meinte Strache gegenüber der „Tiroler Tageszeitung“ auf die Frage, ob er den Kremlchef für einen „lupenreinen Demokraten“ halte.>> [4]

Möge man hoffen, daß in Österreich nicht auch irgendwann mal politische Gegner oder Journalisten auf offener Straße zusammengeschlagen, ermordet oder – zivilisierter – ins Gefängnis gesteckt werden. Wobei ich natürlich nicht beurteilen kann, wer hinter solchen Vorgängen in einem Land mit so hoher – auch organisierter – Kriminalität wie Rußland steckt.

<<„Österreich verhält sich im Ukraine- Konflikt nicht neutral“

Erneut heftige Kritik übte Strache an der österreichischen Außenpolitik. „Österreich ist von der Verfassung her neutral, wir verhalten uns aber in diesem Konflikt nicht als neutraler Staat“, warnte er einmal mehr.>> [4]

Nun, damit hat Hr. Strache wohl recht.

<<Es müsse doch jedem neutralen Beobachter sauer aufstoßen, mitanzusehen, wie die EU und die USA „mit Putschisten gemeinsame Sache machen“, so der FPÖ- Obmann.>> [4]

Damit hat er jedenfalls auch recht.

 

Naja, ich kann zu den Vorwürfen von Herrn Dr. Schnell natürlich recht wenig beurteilen, als Außenstehender. Da bräuchte man wohl einen Insider, der einem sagen kann, was im Inneren so einer Organisation so vor sich geht…

 

Ja, ich geb’s zu, Fan bin ich keiner von der FPÖ. Woran das wohl liegt? Naja…

Auf jeden Fall mag ich anständige Leute, die etwas von Freiheit und Selbstbestimmung halten! Und ich halte auch nichts von der „Deutschen Demokratischen Republik“.

Aber man hört ja immer auch wieder mal, daß es Parteien geben soll, die offiziell gewisse Ziele anstreben und in Wirklichkeit dann angeblich andere Ziele anstreben. Wieso ich jetzt auf soetwas komme? Nun, habe ich jetzt auch wieder vergessen – wirklich wirklich jetzt Zeit schlafen zu gehen. Mit, dieser Partei, ÖVP, äh, FPÖ, hat das wohl nichts zu tun gehabt. Aber bei diesen anderen Parteien, von denen ich gerade gesprochen habe – ihr wißt schon, was ich gerade gesagt habe – solche, die reden vielleicht z. B. von Demokratie und wollen in Wirklichkeit doch irgendwelche Führer-Figuren wie Kaiser, Fürsten, … oder was auch immer für Führer, eine Demokratie halt, in der das Volk den König kürt, indem es ihn nicht absetzt oder so, habe ich mal gehört, daß es auch solche Parteien geben soll. Also, Diktatur, oder Monarchie, oder wie man das halt nennt… wie so mancher derer Anhänger so sagt… Aber mit der FPÖ hat das wie gesagt nichts zu tun, sondern mit diesen anderen Parteien. Wie hieß diese Partei noch bloß… Ich weiß es nicht mehr – Zeit schlafen zu gehen…

Vielleicht kann man auch an den Anhängern den wahren Charakter einer Partei erkennen – oder auch nicht…

Nein, da bin ich mir schon sicher, bei der FPÖ, daß die so wirklich das wollen, was sie immer laut sagen – und keine anderen Ziele verfolgen. Die halten sich ganz bestimmt an alle Gesetze – und bestimmt auch an jede des Anstands!

Na dann, gute Nacht (jetzt endlich…) !

 

Siehe zu diesen Themen auch:

Die FPÖ und das putin’sche Rußland

Interessantes Buch zur FPÖ und Umfeld

Zum oben genannten Thema „Diktatur“ – die neue Diktatur-Methodik

 

Quellen:

[1]: <<Schnell kritisiert Strache: „Diktator“>>, http://salzburg.orf.at/news/stories/2715622/, orf.at-Artikel vom 11.06.2015

[2]: <<Schnell fordert Strache bundesweit heraus>>, http://salzburg.orf.at/news/stories/2716589/, orf.at-Artikel vom 17.06.2015

[3]: <<Freiheitliche nun „kanzlerfit“?>>, http://orf.at/stories/2283191/2283192/, orf.at-Artikel vom 10.06.2015

[4]: <<Putin ist für Strache ein „reiner Demokrat“>>, http://www.krone.at/Oesterreich/Putin_ist_fuer_Strache_ein_reiner_Demokrat-Auf_Schroeders_Spuren-Story-401371

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s