Ewald Stadler über die Freimaurerei in Österreich

Ein Vortrag von Mag. Ewald Stadler (Ex-FPÖ, Ex-BZÖ, REKOS) gemäß Information in Video in Wels (OÖ) am 25.03.2007 über die Freimaurerei in Österreich – in 14 Teilen.

Machen Sie sich Ihr eigenes Bild!

Youtube: <<Ewald Stadler – Welche Rolle spielt die Freimaurerei?>>: https://www.youtube.com/playlist?list=PL7A7D8B45CE3A6E09

 

 

Wikipedia-Artikel zur Freimaurerei:

https://de.wikipedia.org/wiki/Freimaurerei

 

 

(Alle Links funktionstauglich am 01.02.2015.)

Advertisements

4 Antworten zu “Ewald Stadler über die Freimaurerei in Österreich

  1. Die Freimaurer sind absolute Monotheisten. Es ist nunmal so, dass durch den Monotheismus alles Gute, Götter und alle Moral und Religion vernichtet wurde. Es muss daher anerkannt werden und das ist von grösster Wichtigkeit, dass das Übel in ALLEM MONOTHEISMUS steckt. Nicht nur jetzt irgendwie Freimaurer oder einige Orden. SONDERN DAS PROBLEM IST DER MONOTHEISMUS AN SICH. DIe Idee, dass es nur einen „Gott“ nur ein „gutes Wesen“ gibt und in folge dessen alles andere schlecht unfähig schwach und machtlos ist. Es ist eigentlich die Unterdrückung der Stärke und der Macht und des Einflusses der Menschen. Dies geschieht mit dem Ziel der Naturzerstörung und der Vernichtung von Leben und des Weltuntergangs, wie hypnotischer weise von eben den Monotheisten seit Jahrhunderten wiederholt (Apokalypse, Endzeit). Das heisst aber, es sind nicht irgendwielche Satanisten die das alles verschwulden nein nein, sondern es sind die radikalen Monotheisten und diese sind unser Nachbarn, es sind unsere Stalker, jeder Politiker ist Christ oder Jude, JEDER, ausnahmslos. Es muss begonnen werden die wichtigen Informationen anzuerkennen und aufhören auf Dinge zu zeigen die nebensächlich sind. Es sind nicht Satanisten sondern radikale Christen und Juden und die Verantwortung tragen sie und ihre Ideologie das Krisentum und der Katastrophismus, der Moneytheismus. usw und so fort und jetzt löschen und ich weiss auch nicht alles zensieren und über Illuminaten und Satanisten rumschrein.http://echterevolution.wordpress.com

    • „Es ist nunmal so, dass durch den Monotheismus alles Gute, Götter und alle Moral und Religion vernichtet wurde.“
      => Wenn alles Gute durch den Monotheismus vernichtet worden wäre, könnte es heute nichts gutes mehr geben – z. B. in der mitteleuropäischen „monotheistischen“ Welt.
      => Kann ein Gott – so es einen solchen geben sollte – vernichtet werden?
      => Auch Monotheismus stellt eine Form von Religion dar.
      => Es gibt auch den Begriff „christliche Moralvorstellungen“

      „Es muss daher anerkannt werden und das ist von grösster Wichtigkeit, dass das Übel in ALLEM MONOTHEISMUS steckt.“
      „Das heisst aber, es sind nicht irgendwielche Satanisten die das alles verschwulden nein nein, sondern es sind die radikalen Monotheisten und diese sind unser Nachbarn, es sind unsere Stalker, jeder Politiker ist Christ oder Jude, JEDER, ausnahmslos.“
      => Sehen Sie den Glauben an den einen Teufel und dessen Verehrung als einzigen mächtigen und einzigen verehrungswürdigen Gott auch als Monoteismus an?
      => Hier die Definition von Satanismus, in deren Kontext ich persönlich diesen Begriff verwende, die wohl auch die von Ihnen kritisierte Kategorie von Menschen umfaßt:
      https://prosinnvollefreiheit.wordpress.com/2015/08/16/was-verstehe-ich-unter-satanismus/

      „Es ist eigentlich die Unterdrückung der Stärke und der Macht und des Einflusses der Menschen.“
      => Trifft das nicht auf jede Religion – auch auf polytheistische – zu? Vgl. beispielsweise Ägyptischen Polytheismus. Ist nicht jede Religion eine Anbetung, Unterordnung und Unterwerfung unter irgendeinen Gott?

      „Dies geschieht mit dem Ziel der Naturzerstörung und der Vernichtung von Leben und des Weltuntergangs, wie hypnotischer weise von eben den Monotheisten seit Jahrhunderten wiederholt (Apokalypse, Endzeit).“

      =>
      „Die Antike und der Wald

      Die verkarstete und erodierte Landschaft Attikas, und der ägäischen Inseln ist nicht Ergebnis natürlicher Landschaftsentwicklung, sondern menschlicher Eingriffe in antiker und vorantiker Zeit. Bereits Mitte des 4. Jahrhunderts vor Christus beklagte Platon ökologische Sünden seiner Zeitgenossen, deren Folgen noch heute sichtbar sind.

      Der römische Dichter Lukrez beschreibt in seiner Kulturentstehungslehre die Folge der wachsenden Bevölkerung und des damit zunehmenden Bedarfs an Ackerfläche und Weideland folgendermaßen: „Von Tag zu Tag zwang man die Wälder mehr, sich in die Berge zurückzuziehen und unten am Fuße für bebautes Land Platz zu lassen.“

      Für die Menschen im Altertum bedeutete die Waldrodung ein Fortschritt, ja sogar einen Sieg gegen die Natur. Eratosthenes aus dem 3. Jahrhundert vor Christus beispielsweise stellte fest, dass die Ebenen der Insel Zypern einst von dichtem Wald bewachsen waren. „Abhilfe geschaffen dagegen“, so die Formulierung des griechischen Gelehrten, hatten erst die Bergbauaktivitäten und dann die Rodungen zur Gewinnung von Schiffbauholz. Jeder, der ein Stück Land rodete, so beschrieb Eratosthenes, erwarb daran das Eigentumsrecht, ein Mittel, um der nachwachsenden Bäume Herr zu werden.“
      Quelle: https://geschimagazin.wordpress.com/2009/10/11/die-antike-und-der-wald-839/

      zu Lukrez: „Lukrez, eigentlich Titus Lucretius Carus (* vermutlich zwischen 99 und 94 v. Chr.; † vermutlich um 55 oder 53 v. Chr.) war ein römischer Dichter und Philosoph“
      Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Lukrez

      => Folglich gab es Umweltzerstörung auch schon in polytheistischen griechischen und römischen Zeiten.

      • Christentum / Judentum / Monotheismus sind eine Weltvernichtungsverschwörung. Der Kern, die Elite und Basis sind Endzeitler. Sie kontrollieren jede Regierung weltweit.

        Ägyptischer Polytheismus betet Pflanzen und Tier als Götter an. Echte Religion Polytheismus spornt die Menschen dazu an Götter zu werden, Monotheismus verbietet das und zwingt die Menschen zu Schwachheit, Feigheit und Unfähigkeit und Machtlosigkeit und Magielosigkeit. Er verbrennt jede einflussreiche magische Person lebendig. Falls du gestalkt wirst wirst du von Christen gestalkt. Satanisten sind sie nur zr Tarnung, wenn immer sie Kinder vergewaltigen und morden und Planeten vernichten werden sie zu Satanisten, sonst sind sie brave Christen. Die Politiker usw sind alles Christen, es gibt nicht einen Satanisten unter Ihnen, es sind radikale-fundamentalistische Christen. Unterstützung des Christentums ist Unterstützung des Mind Controls usw. Ausserdem, das Stalking Mind Control, Psychiatrie usw ist die Inquisition.

        Selbstverständlich gab es Zivilisation und Ackerbau schon vor den Christen sie haben eh nichts erfunden sondern nur gestohlen. Wichtig ist, dass sie eine Weltuntergangs und Weltvernichtungsverschwörung sind die absichtlich und gezielt und ohne die geringste Moral oder Erbarmen darauf abzielen die Erde komplett zu verwüsten- und alles Leben zu ermorden. Klar verstehen das die kleinen Christen nicht und wehren sich noch dagegen, aber sie unterstützen durh das Christentum die Elite und die Elite tut das, das ist zweifelsfrei in dem Blog http://echterevolution.wordpress.com bewiesen.

        Das Christentum ist übrigens ein Krisentum und dies alles hier, wir gezielt in dieser schrecklichen Schwebe gehalten und diesem Status Quo um langfristig jede Vernunft zu verhindern. Das geschieht auch dadurch dass eben Götter verboten werden durch den Monotheismus hängt alles zsuammen. Unterstütung des Monotheismus, also „Gott“, bedetet unterstützung der Freimaurer, des Pharaos der Gott ist, bedeutet Unterstützung der Folter und Inquisition und Mind Controls und bedeutet Unterstütng der Weltvernichtung. http://echterevolution.wordpress.com

        Was sollte es gutes im Westen geben? Einzig Kinderficker die es hier gibt, jedem Lebewesen wird wenn es sie Teenager werden die Schädel eingeschlagen, und ihr leben lang wurden sie gefoltert und geboren wurden sie aus retorten. Es gibt im ganzen Westen keinen Baum der älter als Teenager alter wird. 99% der Waldflächen Deutschlands werden gerodet. Grossteil der Spezies steht vor der endgültigen vernihtung innert kürzester Zeit. es gibt nicht eine „Um“weltschutzorganisation die den Monotheismus kritisiert oder das geringste gegen all das unternimmt.

  2. Hallo!

    Auch noch auf? 😉

    Einleitend: Was verstehe ich unter Satanismus?
    „Satanismus ist der Dienst am Bösen, der Dienst am bösen Geist, oder der Dienst für das Böse. Den Begriff Satanismus verwende ich dafür, weil es wohl der passendste und verbreitetste dafür ist, soll aber nicht implizieren, daß es einen Satan als Instanz unbedingt geben muß. Satan ist aber eine Figur, mit der die meisten Menschen in unserem Kulturkreis etwas verbinden können. Ob es einen Teufel/Satan gibt oder nicht, daran kann jeder selbst glauben oder auch nicht, und ist für diese Betrachtungen auch nicht relevant.“
    „Das Böse ist eine gewisse Geisteshaltung, die als Subsummierung verschiedener “Einfärbungen der Seele” betrachtet werden könnte (das soll ein Vergleich sein), wobei diese Einfärbungen gekennzeichnet sind durch Empathielosigkeit, Lust am Quälen anderer und Schädlichkeit durch selbstpraktizierte absichtliche Schadenszufügung. (Fahrlässige Schadenszufügung z. B. durch Unterlassung einer Hilfeleistung bei unschwerer Möglichkeit dazu z. B. in Form von Ignoranz oder Unwillen oder absichtliches Liegenlassen eines Verletzten sind viel geringfügiger böse als absichtliche Schadenszufügung.“
    Quelle: https://prosinnvollefreiheit.wordpress.com/2015/08/16/was-verstehe-ich-unter-satanismus/

    zu deinem Kommentar:
    „Ägyptischer Polytheismus betet Pflanzen und Tier als Götter an.“
    => Ägyptischer Polytheismus war aber auch Sklaverei, wie Sklaverei ihn in allen mir bekannten polytheistischen Relitionen üblich war. btw: heute gibt es eben eine andere Form von Sklaverei, eine verdecktere und nicht klar offensichtliche – aber sicher besser, als jene mit der Peitsche …

    „Was sollte es gutes im Westen geben? Einzig Kinderficker die es hier gibt“
    => Also, ich bin keiner, und du vermutlich auch keiner. Gibt es wirklich nichts gutes hier? Oder ist dein Alltag täglich schrecklich und unerträglich? Jede Kultur hat ihre Schattenseiten – was jetzt keineswegs eine Verteidigung der „westlichen Kultur“ sein soll -> mein ganzes Blog.

    „jedem Lebewesen wird wenn es sie Teenager werden die Schädel eingeschlagen, und ihr leben lang wurden sie gefoltert und geboren wurden sie aus retorten.“
    => Zur Zeit der Germanen war Krieg nicht gerade unüblich – auch da wurde schon vielen Jugendlichen der Schädel eingeschlagen. Und das war eine polytheistische Zeit.

    „Falls du gestalkt wirst wirst du von Christen gestalkt.“
    „Ausserdem, das Stalking Mind Control, Psychiatrie usw ist die Inquisition.“
    von weiter oben: “Das heisst aber, es sind nicht irgendwielche Satanisten die das alles verschwulden nein nein, sondern es sind die radikalen Monotheisten und diese sind unser Nachbarn, es sind unsere Stalker, jeder Politiker ist Christ oder Jude, JEDER, ausnahmslos.”
    => Ich beschäftige mich schon länger mit den Themen GS und MC. Dabei ließ sich für mich aus einigen Berichten klar erkennen, daß dies durchaus nicht (nur?) von den von dir besagten Gruppen durchgeführt wird, sondern auch von Menschen, die sich positiv auf Luzifer oder Hitler (vermutlich eher ein Anhänger von Wotan als von Jesus oder Jahwe) beziehen… also wohl Leute, die man jetzt nicht gerade als Christen oder Juden im eigentlichen Sinne bezeichnen könnte.
    -> z. B. https://prosinnvollefreiheit.wordpress.com/2015/05/30/betreiben-die-nazis-nationalsozialisten-heutzutage-gang-stalking-und-mind-control/

    Im vielen Teilen kann ich dir nicht widersprechen, aber deine Sicht ist m. E. (ohne dir damit zu nahe zu treten zu wollen) zu einseitig. Glaubst du wirklich, daß der Hintergrund der Problematik der ist, daß man an einen oder aber an mehrere Götter glaubt und sie anbetet? Viele der Phänomene, die du kritisierst, kann man in polytheistischen Zeiten oder Kulturen auch beobachten. Auch bei den Germanen, Azteken, … gab es Menschenopfer.

    Liegt das Problem nicht irgendwo in diesen Bereichen?:

    – Glauben ist für viele wichtiger als Wissen und Vernunft

    https://prosinnvollefreiheit.wordpress.com/2014/06/05/herrschaft/

    https://de.wikipedia.org/wiki/Weltherrschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s