Das Auge

Bilden Sie sich selbst Ihre Meinung!

 

Das Auge im Logo des Europäischen Rates (EU-Organ)

Auge__Bildschirmfoto-Europäischer Rat – Wikipedia

Quelle (Zoom im Browser): https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ischer_Rat

 

Das Auge auf der Spitze der Pyramide auf der 1-US-Dollar-Note

Bildschirmfoto-pyramide_dollar

Quelle (Zoom im Browser): http://macollectiondepieces.pagesperso-orange.fr/illuminati_monnaies/pyramide_dollar.JPG

1_Dollar

Quelle: http://www.interessantes.at/dollartrick/1dollar_back.jpg

 

 

<<ÜBERSICHT ÜBER DIE WICHTICSTEN BEKANNTEN

ORGANISATIONEN DER ILLUMINATI

JOHN TODD, selber ehemaliges Mitglied des »Rat der 13«, beschreibt die Pyramide wie folgt:

,,Das Siegel wurde auf Anordnung der Familie ROTHSCHILD in London kreiert (Aus Ayn Rands Buch,»Atlas Shrugged« entnehmen wir, daß es Philipp Rothschild war, d. Verf.). Es ist eine luziferische Organisation und die Rothschilds sind deren Kopf In dieser Organisation kann man Freimaurern, Kommunisten und Mitgliedern anderer Vereinigungen begegnen. Diese Organisation ist sehr weit verbreitet. Es geht uni Politik und Finanzen und man hat die Auffassung, eine einheitliche Weltregierung zu schaffen. Diese Organisation wird alles tun, uni diese Weltregierung herbeizuführen und kalkuliert sogar den 3. Weltkrieg mit ein. Sie nennt sich die »Illuminati«. Das Wort bedeutet: »Die Lichtträger«. (Helmut Finkenstädt: Eine Generation im Banne Satans)

Todd wie auch Coralf (»Maitreya, der kommende Weltlehrer«) beschreiben die einzelnen Grade wie folgt:

Das »Allsehende Auge«:

»Das Auge ist das Auge Luzifers. Er ist der führende Geist, die innere

Führungsinstanz.,,

RT:

,»Dies stellt die Familie Rothschild dar, das Rothschild-Tribunal. Sie werden von den Illuminati als Gottheit in Menschenform angesehen und ihr Wort gilt als Gesetz.« (Man sagt ihnen nach, daß sie direkten Kontakt zu Luzifer haben sollen; wer weiß?)

Rat der 13:

,,Der große Druidenrat – die 13 Großdruiden sind die private Priesterschaft der Rothschilds.«>>

Quelle: http://www.staatsfeind.net/Die_Akte/51G.HTM

 

Zu John Todd:

<<John Todd bzw. Lanz Collins (Hexenname) ist ein amerikanischer Evangelist, der nach eigener Aussage ein Mitglied der Illuminaten, im speziellen des Rates der 13, war. Er sieht die Illuminaten als eine teuflische Verschwörung.

Lebenslauf nach seinen Angaben

Man sagt seiner Familie (Collins) nach, das Hexentum in die USA gebracht zu haben. Die Familie hieß ursprünglich Collins, doch nachdem sie zu bekannt geworden waren, zogen sie in einen anderen Bundesstaat und nahmen den Namen „Todd“ an.

Er sei von Anfang an in seiner Familie als Hexer erzogen worden und seitdem ist es ihm quasi untersagt worden, sich mit christlicher Lehre zu beschäftigen. Seine Schwester war schon mit 13 Jahren Hexenkönigin in Ohio und er war Hexenkönig über Indiana (einer von dreizehn Staaten, in denen er dieses Amt inne hatte).>>

Quelle: http://de.verschwoerungstheorien.wikia.com/wiki/John_Todd

 

 

Im folgenden Video sieht man einige „Stars“ und gewisse augenbezogene Gesten, aus denen im Video gewisse Rückschlüsse gezogen werden.

Video <<30 Stars und Das Allsehende Auge>>

URL: https://www.youtube.com/watch?v=36oXHDtuTyQ

 

 

Video <<Ritual 9/11 Allsehendes Auge Horus Luzifer auf dem WTC-Gelände>>

URL: https://www.youtube.com/watch?v=RBon1ZHuDCE

 

 

Die Bühne beim Songcontest 2015 in Wien wird die Form eines Auges haben:

<<Die Bühne der Superlative

Mit einer Breite von 44 Metern wird die Stage in der Wiener Stadthalle gigantisch. 1.288 Stelen halten das symbolische Auge zusammen, das die gesamte Song-Contest-Bühne umrahmt. Hinter diesem aufwendigen Konzept stehen Showdesigner Florian Wieder und Lichtdesigner Al Gurdon sowie ORF-Regisseur Kurt Pongratz.>>

Die Bühne der Superlative - Eurovision Song Contest Vienna 2015_Auge

Quelle: http://songcontest.orf.at/stories/2690208/index.html

 

 

Sichtweisen im Islam zu dieser Thematik

Video <<Warnung vor dem einäugigen Antichristen – Befreit euch von den fängen des Satans! Phase 3 WUP>>

Der Antichrist sieht nur mit einem Auge, seinem linken Auge. Er ist blind auf dem rechten Auge.

Quelle und URL: https://www.youtube.com/watch?v=_1mgBpauvEI

Auch in diesem Text wird diese Thematik behandelt: <<Der falsche Messias>>

http://de.muslimvillage.com/2014/11/28/59810/the-false-messiah/

 

Horus und das geopferte Auge

Video <<Das Auge des Horus – Mystisches Licht der Seele>>:

Minute 1:00 – 1:45: <<Ein berühmter ägyptischer Mythos berichtet von einem Streit zwischen Horus und seinem Widersacher Seth, dem Gott der Finsternis. In einem Kampf schlug Seth dem Horus ein Auge aus und zerschmetterte es, sodaß es in 6 Teile zerfiel. Toth, der Gott der Magie und der Heilkunst, sammelte die Teile des Auges auf und fügte sie zusammen. Das geheilte Auge übergab er dann wieder dem Horus. Statt es aber selbst zu benutzen opferte Horus sein Auge. Er setzte es seinem Vater Osiris, dem ägyptischen Totengott, als drittes Auge ein. Damit erweckte er in Osiris ein neues Bewußtsein und brachte Licht in die Dunkelheit der Unterwelt.>>

Quelle + URL: https://www.youtube.com/watch?v=m594LbSgOk0

 

Odin (Wotan) – der einäugige Gott

Odinn

Quelle: http://bifrost.it/GERMANI/Immagini/Codex3-Odhinn.JPG

<<Er wurde oft als einäugiger graubärtiger alter Mann mit unter einer Kapuze oder breitrandigem Hut verborgenem Gesicht dargestellt, weil er ein Auge in Mimirs Brunnen geworfen hatte, um von dessen „unermesslicher Weisheit“ trinken zu dürfen. Auf andere Art gewann er Weisheit, indem er sich neun Tage lang am Weltenbaum Yggdrasil aufhängte. Dieser freiwillige Tod und seine darauf folgende, mittels Magie bewirkte Auferstehung verlieh Odin größere Weisheit als allen anderen.>>

Quelle: http://asgard-forever.de/gotter/odin/

<<Unter dem Weltenbaum Yggdrasil entspringt eine Quelle der Weisheit, die von dem Riesen Mimir gehütet wird und deshalb auch Mimirs Brunnen heißt. Um aus dieser Quelle zu trinken, musste Odin ein Auge opfern. Seitdem ist er einäugig.>>

Quelle: http://www.germanen-plakat.de/odin-wotan/

<<Als Sonnengott wird Odin einäugig dargestellt; die Sonne ist sein Auge. Als solcher thronter [sic!] auf dem Himmelsberg auf seinem Thron Lidskjalf und schaut von hier auf die Welt.>>

Quelle: http://www.sagengestalten.de/lex/germ_O.html

Wikipedia:

<<Odin oder südgermanisch Wōdan (altisländisch Óðinn, altenglisch Wōden, altsächsisch Uuoden, althochdeutsch Wuotan, langobardisch Godan oder Guodan, neuhochdeutsch nach Richard Wagner Wotan; aus diesen Formen erschließt sich der gemeingermanische Göttername *Wôðanaz) ist der Hauptgott in der nordischen Mythologie der eddischen Dichtung. Dort fungiert er als Göttervater, Kriegs- und Totengott, als ein Gott der Dichtung und Runen, der Magie und Ekstase mit deutlich dämonisch-schamanistischen Zügen.>>

<<Es handelt sich dabei um eine Darstellung von Odin und seinem magischen Thron Hlidskialf mit den Raben Hugin und Munin. Der Thron befähigt Odin, alle neun Welten zu sehen. Dass das linke Auge auf manchen Abbildungen schlecht zu sehen ist, verweist jedoch nicht auf das Auge, das Odin opferte, um Weisheit zu erlangen.>>

<<Odin ist überaus weise. Sein Wissen verdankt er zwei Raben, Hugin und Munin, die auf seinen Schultern sitzen und ihm alles erzählen, was auf der Welt geschieht, weshalb er auch der Rabengott heißt; ferner bezieht er sein Wissen aus einem Trunk von Mimirs Brunnen, wofür er ein Auge verlor; daher wird er auch der Einäugige genannt.>>

Zur Bedeutung des Namens Wotans:

<<Beide Namensvarianten entstammen einem Wortgeschlecht, das eine westliche Dehnform zum indogermanischen *wat „anblasen, anfachen“, im übertragenen Sinn „inspirieren“, darstellt, verwandt mit altindisch vátati. Die rekonstruierte protogermanische Urform des Götternamens lautet *Wōdanaz. Das mittelhochdeutsche und althochdeutsche wuot, neuhochdeutsch Wut, entstammt ebenfalls diesem indogermanischen Wortgeschlecht, entsprechend altnordisch ódr, mit der Bedeutung von „Stimme, Gesang, Leidenschaft, Dichtung“, verwandt mit gemeingermanisch *wōda „besessen, erregt“. Diese Bedeutungen sind charakteristische Darstellungen der Wesenhaftigkeit und der Handlungsmaximen Odin–Wodans. Die inspirierte, seelische Erregung kann sich ebenso auf die poetische Dichtung beziehen wie auf die Magie und deren Möglichkeiten im Krieg, indem die Gegner magisch getäuscht wurden, oder auf die jähzornartige Berserkerwut. Dementsprechend schreibt Adam von Bremen in der Beschreibung des Tempels von Uppsala in seinen aus dem elften Jahrhundert stammenden Gesta Hammaburgensis ecclesiae pontificum: „Wuodan id est furor“ („Wodan bezeichnet das Wüten“).>>
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Odin

 

 

 

Herr der Ringe: Das Auge von Mordor

Mordor - Auge

Quelle: http://img3.wikia.nocookie.net/__cb20080309130451/lotr/de/images/f/f9/Barad-dur.jpg

 

URL: https://www.youtube.com/watch?v=PouS6aAsD4I

<<Barad-dûr ‚Dunkler Turm‘ ist die Festung Saurons in Mordor. Sie befindet sich am Ende eines langen Sporns des Aschengebirges am Nordrand des Landes. Barad-dûr überblickt die gesamte Hochebene von Gorgoroth. Eine Straße führt vom Dunklen Turm nach Nordwesten zum Schwarzen Tor, ungefähr 100 Meilen entfernt. Der Schicksalsberg liegt etwa 30 Meilen westlich. Die Straße dorthin läuft vom westlichen Eingang des Turms über einen Abgrund, der von einer Eisenbrücke überspannt wird, und dann weiter über die Gorgoroth-Ebene zur Ostseite des Schicksalsberges.

Der Dunkle Turm ist eine unüberwindliche Festung. Er besteht aus Adamant, seine Tore aus Stahl. Mit seinen vielen Wänden, Türmen, Zinnen und Aufsätzen bildet er ein riesiges schwarzes Denkmal des Bösen. Den höchsten Aufsatz bildet eine mächtige Eisenkrone, von wo aus Saurons Auge Wolken, Stein, Stahl und Fleisch mit seinem Blick durchbohrt. Im Fensterlosen Turm befinden sich viele Waffenkammern.>>

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Regionen_und_Orte_in_Tolkiens_Welt#Mordor

 

 

 

Allsehendes Auge

Ein geschichtlicher Überblick über das Symbol:

<<Das Auge der Vorsehung (auch Allsehendes Auge, Auge Gottes) ist ein Symbol, welches gewöhnlich als das alle Geheimnisse durchdringende Allsehende Auge Gottes interpretiert wird und den Menschen an die ewige Wachsamkeit Gottes erinnern soll, so nur das geschieht was vorgesehen ist.>>

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Auge_der_Vorsehung

<<Allsehendes Auge ist
eine andere Bezeichnung für das freimaurerische Symbol „Auge der Vorsehung“>>

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Allsehendes_Auge

<<Das Allsehende Auge (auch Auge der Vorsehung oder Auge Gottes) ist ein Symbol welches den allsehenden und ewig wachenden Gott repräsentiert. Das Dreieck in dem es gewöhnlich dargestellt wird steht dabei für die Dreifaltigkeit.>>

<<In Verschwörungstheorien wird das Symbol meist den Freimaurern und Illuminaten zugeschrieben. Meist erhält es hierbei ein gänzlich andere Interpretation, es symbolisiere nicht Gott sondern den Lichtbringer Luzifer, der der Teufel sei.>>

Quelle: http://de.verschwoerungstheorien.wikia.com/wiki/Allsehendes_Auge

Freimaurer-Wiki:

freimaurer-wiki_de__Allsehendes_Auge

<<Allsehendes Auge oder auch Auge der Vorsehung

Quelle: Internationales Freimaurer-Lexikon von Eugen Lennhoff und Oskar Posner (1932)

im Dreieck, umgeben von einem Strahlenkranz (frz. delta lumineux, engl. all-seeing eye), das in vielen Logen über dem Stuhl des Meisters leuchtet, spielt als aus kirchlichen Gebräuchen übernommenes Symbol vielfach im Meistergrad, vor allem aber in den das esoterische Moment besonders betonenden Systemen eine Rolle. Es ist ein Symbol, das den Menschen an die alle Geheimnisse durchdringende ewige Wachsamkeit Gottes mahnen soll.
Auge der Vorsehung

Quelle: Allgemeines Handbuch der Freimaurerei, Band 1, herausgegeben von Hermann Theodor Schletter,Moritz Alexander Zille

Ein Auge im Dreieck, ward im Mittelalter über Kreuze der Kirchen und über die Hochaltare gesetzt. Dieses Auge der Vorsehung findet sich auch noch in den Logen verschiedener Systeme, zugleich als maurerisches Sinnbild.>>

Quelle: http://freimaurer-wiki.de/index.php/Allsehendes_Auge

NWO-Rebell:

<<Das Allsehende Auge (auch Magisches Auge genannt) ist eines der gängisten Symbole, das häufige Anwendung in Musikvideos auf Covern, Firmenlogos, etc. findet. Zudem besitzt es eine starke Eingängikeit. Das Allsehende Auge stammt – wie auch die meisten anderen esoterischen Symbole – aus dem alten Ägypten und leiten sich aus der Astrologie beziehungsweise astronomischen Entsprechungen ab. Das Allsehende Auge ist ein Symbol für Gott und für die Sonne, sowie für den “falschen Gott” (Luzifer/Satan oder auch Teufel). Als Sonnensymbol, aber auch in den anderen Entsprechungen ist es häufig von einem Strahlenkranz umgeben.>>

Quelle: http://www.nwo-rebell.de/allsehendes-auge-pyramide-pentagramm-okkulte-symbole-der-nwo-1/

 

 

Das Auge Gottes

<<Auge Gottes steht für […] Auge der Vorsehung, religiöses Symbol>>

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Auge_Gottes

 

Zum Abschluß ein verwandtes Thema: der böse Blick.

Wikipedia: <<Böser Blick>>
<<Böser Blick ist die Vorstellung, dass durch den Blick eines Menschen, der magische Kräfte besitzt, ein anderer Mensch Unheil erleiden, zu Tode kommen oder dessen Besitz geschädigt werden kann.>>
<<Die Angst vor dem bösen Blick ist weltweit verbreitet und in vielen Kulturen vorzufinden. Dieses Phänomen hat sich in Kulturkreisen oft ähnlich entwickelt, die räumlich in keinerlei Verbindung stehen.>>
<<Das „böse Auge“ spielte auch in anderen Bereichen des Volksglaubens eine Rolle. So fürchteten die Menschen schon seit dem Altertum und bis ins frühe 20. Jahrhundert hinein die Augen des frisch Verstorbenen. Diese mussten unter allen Umständen sofort geschlossen werden, weil man der Überzeugung war, dass in der Leiche noch undefinierbare, aber gefährliche Lebenskräfte am Werk seien.>>
<<Von allen Formen des Volksglaubens ist wohl diejenige des bösen Blicks die verbreitetste und älteste. Der Glaube an die unheilvolle Kraft des bösen Blicks kommt in vielen Kulturen vor und stammt wahrscheinlich aus prähistorischer Zeit.>>
<<Es wurden Keilschrifttafeln gefunden, die auf das Jahr 3000 v. Chr. zurückgehen, auf denen das Wort „IG-HUL“‘ zu lesen steht. Buchstäblich bedeutet das sumerische Wort IG-HUL: „Auge böse“.>>
<<So könnten die geschlossenen Augen eines Schlafenden, ein Einäugiger, Blinde und sogar Tote noch den bösen Blick aussenden. Auch waren die Blicke jener gefürchtet, die zu ihrer Hinrichtung geführt wurden. Daher verband man deren Augen, damit sie keinen bösen Blick auf die Zuschauer werfen konnten.>>
<<Es herrscht auch heute noch vielerorts die Auffassung, dass vom Auge ein Zauber ausgehe, der auf ein anderes Auge wirke und eine solche Macht habe, dass der, der ihn empfinde, sich ihm nicht entziehen könne. Hauptsächlich wird er für das Auftreten von Krankheitssymptomen verantwortlich gemacht.>>
<<Die Anschauung, dass Krankheit und Tod etwas höchst Unnatürliches seien und nur durch Einwirken feindlicher Mächte zustande kämen, war bei allen Völkern gleichermaßen verbreitet.>>
<<Angriff auf den bösen Blick: Das Auge wird von Schwert und Dreizack durchbohrt, Rabe, Hund, Katze, Schlange, Skorpion und Tausendfüßer greifen es an.>>
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%B6ser_Blick

 

(Alle Links tauglich am 22.01.2015. Stand aller Quellen auch dieses Datum.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s