Nachrichten/Medienmeldungen betreffend Euro- und Währungsproblematiken – Eine Chronologie des Wahnsinns

Die Chronologie des Wahnsinns

05.11.2013

„Düstere Zeiten für Sparer: IWF will sie teil-enteignen“

http://kurier.at/wirtschaft/wirtschaftspolitik/duestere-zeiten-fuer-sparer-iwf-will-sie-teil-enteignen/34.111.494

„IWF-Chefin plant10 Prozent Krisen-Steuern auf ALLES“

http://www.bild.de/geld/wirtschaft/reich/iwf-plant-zehn-prozent-zwangsabgabe-auf-vermoegen-33266592.bild.html

„Zwangsenteignung in der Euro-Krise?
Irre IWF-Idee: Deutsche Sparer sollen ein Zehntel ihres Vermögens abgeben“
https://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/tid-34471/sparer-sollen-bluten-irre-iwf-idee-zehn-prozent-sonderabgabe-auf-deutsche-sparguthaben_aid_1147912.html

Nowotny: „Warne davor, Sparer zu verunsichern“

http://kurier.at/wirtschaft/wirtschaftspolitik/nowotny-lehnt-finanzvermoegens-zwangsabgabe-zu-schuldenabbau-klar-ab/34.226.585

02.11.2013

„IWF gegen abrupten Ausstieg Irlands aus Rettungsprogramm“

http://orf.at/stories/2204825/

29.10.2013

„Euro-Banken sitzen auf einer Billion fauler Kredite“

http://www.orf.at/stories/2204373/

„US-Notenbank fällt Zinsentscheidung“

http://www.orf.at/stories/2204397/

26.10.2013

„[…] der IWF wird in dem Bericht in Sachen Reichensteuer mehr als deutlich“

http://orf.at/stories/2203784/2203794/

03.04.2013

„Einigung mit dem IWF“
„Eine große Hürde zur Rettung Zyperns ist geschafft: Die schwer angeschlagene Mittelmeerinsel einigte sich am Mittwoch mit dem Internationalen Währungsfonds über das Hilfsprogramm von einer Milliarde Euro.Der Fonds stelle das Geld über drei Jahre bereit, so IWF-Direktorin Christine Lagarde.“

http://kurier.at/wirtschaft/wirtschaftspolitik/zypern-einigung-mit-dem-iwf/7.511.169

31.03.2013
„Zypern-Rettung Ein Modell für Europa“
„In Zypern müssen für die Pleite der Banken die Gläubiger bluten. Eine Ausnahme, sagen die Politiker. Warum eigentlich? Wer sein Geld zur Bank bringt, muss sich des Risikos bewusst sein.“

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eurokrise/zypern/zypern-rettung-ein-modell-fuer-europa-12132568.html

30.03.2013
„Vermögenden auf Zypern drohen hohe Verluste
Für Spareinlagen von mehr als 100.00 Euro sind Zwangsabgaben bis zu 60 Prozent möglich“
http://derstandard.at/1363706533309/Grosskontenbesitzern-auf-Zypern-drohen-hohe-Verluste

19.03.2013
<<Kennt ihr den schon? „Die Einlagen sind sicher!“
In Zypern probt die EU neue Wege der Bankenrettung.>>

http://fm4.orf.at/stories/1714650/

18.03.2013

„Sparer-Enteignung auf Zypern: die nächste Stufe der Eurokrise“

http://www.finanzen.net/nachricht/anleihen/Roland-Klaus-Kolumne-Sparer-Enteignung-auf-Zypern-die-naechste-Stufe-der-Eurokrise-2324114

„Rettungspaket für Zypern: Schonung für Kleinsparer“
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/euro-gruppe-gibt-zypern-mehr-spielraum-bei-zwangsabgabe-a-889629.html

„Zypriotische Banken bleiben bis Donnerstag geschlossen“

http://derstandard.at/1363239334955/Zypern-Enteignung-alarmiert-Oekonomen

17.03.2013

„EU-Parlamentspräsident Schulz kritisiert Zypern-Hilfen“

http://meta.tagesschau.de/id/71133/eu-parlamentspraesident-schulz-kritisiert-zypern-hilfen

16.03.2013

„Schocknachricht für Zyperns Sparer – Euroländer bitten Bankkunden zur Kasse“
„Zur Rettung Zyperns vor der Pleite werden in einem beispiellosen Schritt auch Bankkunden kräftig zur Kasse gebeten.
Bei Einlagen unter 100.000 Euro wird eine Abgabe von 6,75 Prozent fällig, bei höheren Beträgen sind es 9,9 Prozent. So sollen geschätzt 5,8 Milliarden Euro zusammenkommen, wie Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem nach der Einigung der Finanzminister auf das Hilfspaket am Samstagmorgen in Brüssel sagte.“

http://www.vol.at/schocknachricht-fuer-zyperns-sparer-eurolaender-bitten-bankkunden-mit-milliarden-zur-kasse/3519700

„Einigung in Brüssel: So müssen die Bankkunden Zypern retten“

<<Werden auch private Kontoinhaber herangezogen?
Ja. „Wir fanden es gerechtfertigt, um die Lasten zu teilen“, sagt der Eurogruppen-Chef. EU-Kommissar Rehn betonte: „Diese Gebühr gilt für ansässige wie auch für ausländische Kontoinhaber.“ Nun sollen Sparer mit Einlagen von mehr als 100.000 Euro eine einmalige Abgabe von 9,9 Prozent zahlen. Unterhalb dieser Schwelle fallen 6,75 Prozent an. Insgesamt soll allein diese Abgabe nach Dijsselbloems Worten 5,8 Milliarden Euro einbringen. Die Forderung nach einer Abgabe auf große Sparguthaben kam vor allem aus Deutschland.>>
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/gipfel-in-bruessel-so-muessen-die-bankkunden-zypern-retten-a-889230.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s